Immer mehr Bürger haben Angst, offen zu sagen, was sie denken

Anders als in Diktaturen werden abweichende Meinungen in den Demokratien nicht strafrechtlich verfolgt, sondern sozial sanktioniert. Aber das gnadenlos.

Generell gilt, dass jeder seine Meinung kundgeben darf, aber vom Mainstream abweichende Äußerungen sozial sanktioniert werden. Nicht gesetztes Recht, sondern eine überschaubare Gruppe von Meinungsmachern und „Influencern“ gibt vor, was noch und was schon nicht mehr akzeptabel ist. Wehe dem, dessen Äußerungen nicht in den enger werdenden Meinungskorridor der politischen Korrektheit passen. Wer unter Klarnamen twittert, riskiert mitunter sogar seinen Job. Nutzer, die sich ungern öffentlich beschimpfen lassen, koppeln sich von den sozialen Medien ab oder nützen sie nur noch anonym als Quelle der Information.

Immer mehr Leute trauen sich nicht mehr, offen zu sagen, was sie denken, und das nicht nur im Internet. Wir haben ein Problem mit der Meinungsfreiheit.

Alexander Solschenizyn sagte 1978 in einer Rede an der Universität Harvard, er vermisse am Westen vor allem den Mut: „Die westliche Welt hat ihre Zivilcourage verloren, sowohl als Ganzes, als auch in jedem Land.“ Wer einem Regime entkommen sei, das die Meinungsfreiheit unterdrücke, sei überrascht über das hohe Ausmaß an Konformität in den westlichen Medien. Ganz ohne Zensur würden „zeitgemäße Trends in Gedanken und Ideen“ von denen getrennt, die nicht zeitgemäß seien: „Nichts ist verboten, aber was nicht zeitgemäß ist, findet selten seinen Weg in Periodika oder Bücher und kann auch nur selten in den Colleges gehört werden.“ Konformität dürfte einer der Gründe sein, warum die Medien in Österreich im jüngsten APA-OGM-Vertrauensindex den größten Vertrauensverlust (minus 34 Prozent) verzeichneten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s