Gleichheit und Freiheit lassen sich nicht vereinbaren « DiePresse.com

Die Geschichte des Sozialismus beginnt nicht erst mit Marx und dem „Kommunistischen Manifest“. Seine Wurzeln reichen bis in die Vorzeit zurück, als die ersten Staaten entstanden, die die Produzenten niederhalten konnten, um deren Produkte an die zu verteilen, die keinen Anteil an dessen Herstellung hatten. Seit jeher teilen alle Sozialisten den Wunsch nach möglichst vollkommener Gleichheit. Leider aber ist Gleichheit ohne Beschränkung der Freiheit nicht zu haben. Das ist das Grundproblem, an dem bisher noch alle sozialistischen Experimente gescheitert sind. Zuletzt in Venezuela, mit katastrophalen Folgen.
— Weiterlesen diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/karlpeterschwarz/5643263/Gleichheit-und-Freiheit-lassen-sich-nicht-vereinbaren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s