Der Mythos vom „karolingischen Europa“ hat sich überlebt

Die EU erweitert sich im Südosten, während sie am Konflikt zwischen Nord und Süd zu zerbrechen droht. Ein deutsch-französisches Kerneuropa wird sie nicht retten.

Die Berufung auf das karolingische Europa ist ein Kennzeichen westeuropäischer Hegemonial- und Homogenisierungsbestrebungen, die immer wieder auf Widerstand stoßen: Napoleons revolutionärer Expansionismus erzeugte nationale Gegenbewegungen; Zentralisierung und Homogenisierung in der EU reaktivieren nationalstaatliches Bewusstsein.

Die Presse, 21. Juni

diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/5450599/Quergeschrieben_Der-Mythos-vom-karolingischen-Europa-hat-sich-überlebt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s